Zollverein Essen

Die Zeche Zollverein, auch „Eiffelturm des Ruhrgebietes“ genannt, war ein von 1851 bis 1986 aktives Steinkohlebergwerk in Essen. Sie ist heute ein Architektur- und Industriedenkmal. Gemeinsam mit der unmittelbar benachbarten Kokerei Zollverein gehören die Schachtanlagen seit 2001 zum Welterbe der UNESCO. Zollverein ist Ankerpunkt der Europäischen Route der Industriekultur und Standort verschiedener Kultureinrichtungen sowie der Folkwang Universität der Künste.


Zeitloses Design gepaart mit Funktionalität. Dieses funktionale Prinzip hat die Zeche Zollverein mit den zukunftsweisenden Entwürfen der Bauhauszeit in den 1920er-Jahren gemeinsam.